Boxspringbetten en Detail

Ob man es glaubt oder nicht, aber es gibt tatsächlich Unterschiede zwischen den Boxspringbetten im deutschen Möbelhandel. Das fängt beim so genannten Topper an.
Im dt. Möbelhandel kann ein Boxspringbett über einen PU – Topper oder einen Kaltschaum – Topper verfügen. In den internationalen Hotels gibt es höchsten einen mit federn gefüllten Topper, der Luxus und ein gutes Gefühl bei Einschlafen bedeutet.  So oder so sind Topper und Matratzenauflagen natürlich separat erhältlich.

Unter dem Topper befindet sich dann eine komfortable Bonell-Federkernmatratze, die Ihren Rücken optimal entlastet und so für erholsamen Schlaf sorgt. Anstelle eines Lattenrost befindet sich unter der Matratze dann der Unterbau. Damit es sich insgesamt um ein Boxspringbett handeln soll, ist dieser Unterbau mit einem weiteren, hochwertigen, i.d.R. Bonell-Federkern versehen. Auf KEINEN Fall aber mit einem Profilschaum ausgepolstert.

Vorteil des Boxspring-Unterbaus: Hier kann die Luft zirkulieren und sorgt so für ein angenehmes Schlafklima.

Es versteht sich von selbst, dass ein Original Boxspringbett kein elektrisch verstellbares Bett ist. Dies verbietet die Bauweise des Unterbaus und der Matratzen. Sollten Ihnen ein solches Bett angepriesen werden, dann betrachten Sie dies mit Argwohn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.